Zahnkorrekturschienen – Wenn schiefe Zähne wieder gerade werden

Unsichtbare KorrekturschienenDie perfekte Zahnsituation – In der Zahnmedizin fällt dazu der Begriff des Phantom-Gebisses. Aber jetzt mal ganz ehrlich: Wer von uns kann schon behaupten, wirklich makellose Beißer zu haben? Hierbei gibt es jede Menge Variablen, die stimmen müssen. Optimal sind 28 Zähne. Dazu kommen eventuell noch vier Weisheitszähne hinzu. Manchmal fehlen aber einige der weißen Helfer, wenn es darum geht, Nahrung zu zerkauen oder schön zu lächeln. Zu den vielen Stellschrauben eines schönen Gebisses kommen dann noch Farbe, Form und Stellung hinzu. Gerade die letztere Eigenschaft soll heute Thema sein. Wenn es also ernst wird und die Zahnstellung einen gesundheitlichen Nachteil darstellt, wird es Zeit, die Sache im wahrsten Sinne des Wortes geradezubiegen. Es folgt ein kurzer Einblick in die Welt der modernen Kieferorthopädie, speziell zum Thema Zahnkorrekturschienen.

Warum gerade Zähne gut für die Gesundheit sind

Gesunde Zähne nehmen eine wichtige Rolle ein, wenn es um die Gesundheit des Körpers im Ganzen geht. Nachfolgend können Sie sehen, was bestimmte Fehlstellungen der Zähne anrichten können – dazu drei Beispiele:
Schiefe Zähne können unter bestimmten Situationen für starke Abnutzung sorgen.
Zahnfehlstellungen können zu Verspannungen vieler Muskeln im Kopf- und Nackenbereich führen. Es gab sogar Fälle, in denen ungünstige Gebisssituationen für eine schiefe Körperhaltung gesorgt haben, weil die Spannungen bis zu den Hüften und sogar Knien reichten.
Ein gesundes Gebiss kann Nahrung angemessen zerkleinern und für den Magen wichtige Vorarbeit leisten. Schiefe Zähne können das in vielen Fällen nicht, wodurch eine Belastung des Magen-Darm-Trakts zu Stande kommt. Das Motto „Gut gekaut ist halb verdaut“ kommt daher nicht von ungefähr.

Zahnkorrekturschienen ZahnkunstwerkEine optimale Lösung: Zahnkorrekturschienen

Um Fehlstellungen der Zähne zu beseitigen, arbeiten wir mit Zahnkorrekturschienen. Hierbei handelt es sich um moderne Systeme, die teilweise digital geplant und hergestellt werden. Wir nutzen dafür die OnyxCeph3™-Software von der SCHEU Dental GmbH. Doch wie genau sieht eine Anwendung bei der Patientin bzw. beim Patienten aus?

Wir arbeiten mit sog. Alignern. Diese sehen ähnlich aus wie Knirscherschienen und unterscheiden sich deutlich von den festsitzenden Zahnspangen mit Metallstreben. Ein großer Nachteil der festsitzenden Spangen ist der „Einbau“ und die Zeit danach. Hier entstehen jede Menge Schmerzen und schlaflose Nächte. Dies ist bei den Aligner-Zahnspangen wesentlich schonender. Hier bekommen Sie ungefähr alle zwei Wochen ein neues Set von Schienen, die Ihre betroffenen Zähne immer ein Stück weiter in die richtige Position drücken. Die Behandlung dauert ungefähr ein Jahr.

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema und zur Behandlung in unserer Praxis brauchen, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

 

FOLGE UNS AUF...

MELDEN SIE SICH ZU UNSEREM NEWSLETTER AN UND SIE..

BLEIBEN IMMER AUF DEM LAUFENDEN!

Scroll Up